Technik

Beim Spraytanning wird mittels einer Airbrushpistole die Bräunungslotion auf die Haut gesprüht. Die Lotion enthält den Wirkstoff DHA (Dihydroxyaceton), einen Mehrfachzucker, der auch im menschlichen Stoffwechsel vorkommt. DHA reagiert mit den freien Aminosäuren und Proteinen unserer Haut. Dabei kommt es nach ca. 4-6 Std. zu einer Braunfärbung der obersten Hautschicht. Sie hält bis zu 8 Tage und verschwindet mit der normalen Hautabschilferung, da sie sich ja nur auf die Hornschicht beschränkt.


Vorbereitung

Eine gute Vorbereitung ist sehr wichtig! Bitte spätestens 1 Tag vor dem Tanning rasieren/ waxen. Unbedingt vorher peelen, um eine gleichmäßige Bräune zu erhalten. Am Tanningtag bitte nach dem Duschen keine Creme auftragen.


Ablauf

Je nach Körperregion wird die Lotion aufgesprüht, im Bikini oder Slip/ Hose oder auch pur. Das Tanning dauert ca. 1/2 Stunde.


Danach

Idealerweise dunkle, lockere Kleidung tragen, ebenso lockere Schuhe, am besten Flip Flops 🙂 Am Tanningtag bitte nicht mehr duschen und auch keinen schweißtreibenden Sport treiben.


Farben

Die Lotion wird individuell auf den Hauttyp und mit dem Kundenwusch abgestimmt, damit eine natürliche Bräune entsteht.


Haltbarkeit

Die Bräune hält ca. 8-10 Tage, abhängig von der Haut. Wichtig ist eine gute Pflege nachher, das verlängert das schöne Ergebnis.


Sonnenschutz

Bitte unbedingt in der Sonne mit Sonnenschutz eincremen, da Spraytanning keinen Schutz erzeugt.


Was gibt es bei Allergien zu beachten?

Spraytanning ist absolut hautfreundlich und für jeden Hauttyp geeignet, frei von Risiken. Selbst bei problematischer Haut, z.B. Neurodermitis, ist die Methode zu empfehlen, da sie eine heilende Wirkung auf die Haut hat. DHA wurde in aller Welt von den zuständigen Gesundheitsbehörden geprüft und freigegeben.